Behring-Photography

Burt Bacharach im Berliner Admiralspalast

Am Samstag, 14. Juli 2018 gab Burt Bacharach sein einziges Deutschlandkonzert im Berliner Admiralspalast. Gerade erst 90 Jahre alt geworden, war es auch sein erstes Konzert in Deutschland überhaupt. Zumindest unter seinem Namen. 1960 (!) war er schon einmal für ein Konzert in der Stadt. Damals allerdings in der Funktion als Pianist und Bandleader von Marlene Dietrich. So war es dann auch kein großes Wunder, dass das Konzert am Samstag nahezu ausverkauft war, trotz der nicht gerade preiswerten Tickets.

Mit 15 Minuten Verspätung betrat der „König des Easy Listening“ die Bühne. Das tat der Begeisterung der Fans aber keinen Abbruch, ganz im Gegenteil möchte man fast sagen. Was sind schon 15 Minuten, bei so vielen Jahren Wartezeit, um den Mann einmal live zu sehen, der so viele unvergessliche Klassiker der Popmusik geschrieben hat. 

Los ging es dann auch gleich mit einem seiner bekanntesten Titel: „What the world needs now“. Viele weitere seiner großartigen Songs, die er in den 60ern vor allem für Dionne Warwick schrieb, folgten. So u.a. „Is this the way to san jose“, „I say a little prayer“, „Walk on by“. Dazu kamen Filmsongs wie „Alfie“, „What’s new pussycat“ und seinen OSCAR-prämierten Klassiker „Raindrops keep falling on my head“.

Dies sind die Fotos von Burt Bacharach im Admiralspalast:

 

PS: Für alle die es interessiert, hier auch noch die Setliste :

Burt Bacharach - Setliste

Setliste vom 14.07.2018 aus dem Admiralspalast

Am Ende dürften wohl alle zufrieden und glücklich nach Hause gegangen sein….

(c) Christian Behring im Juli 2018

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Behring-Photography

Thema von Anders Norén