Behring-Photography

STRAY CATS – Revival der Schmalztolle

Am Mittwochabend gab es ein Konzert der besonderen Art: Die amerikanischen STRAY CATS spielten in der Columbiahalle. 

Schon als sie sich vor 40 Jahren gründeten, wirkten sie wie aus der Zeit gefallen. Der Rockabilly galt 1979 als völlig überholt. Punk und New Wave waren gerade mächtig auf dem Vormarsch. Davon ließen sich Brian Setzer (Gitarre, Gesang), Lee Rocker (Kontrabass) und Slim Jim Phantom (Schlagzeug). jedoch nicht abhalten.

Sie schafften es, mit ihrer wilden Art, ihrer Leidenschaft und ihrem Können, dem Rockabilly neues Leben einzuhauchen. Einer ihrer Höhepunkte dürfte der Auftritt beim ROCKPALAST gewesen sein.

In der Folgezeit trennte sich die Band mehrmals. Brian Setzer kam auch mit anderen Band-Projekten für Konzerte nach Berlin.

Aber jetzt haben sich die Drei wieder zusammengetan, um ihr 40-jähriges Jubiläum ausführlich mit ihren Fans zu feiern.

Die STRAY CATS kommen auf ihrer „40th Anniversary Tour“ für 4 Konzerte nach Deutschland. Erste Station war die Columbiahalle in Berlin.

Die weiteren Konzert-Termine der STRAY CATS sind:

04.07.19 Köln – Palladium
09.07.19 Stuttgart – Spardawelt Freilichtbühne Killesberg
11.07.19 München – Zenith

Dies sind die Bilder, die die Band zur Veröffentlichung freigegeben hat:

© Christian Behring im Juli 2019

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Behring-Photography

Thema von Anders Norén