Behring-Photography

Kenny Wayne Shepherd Band live in Berlin

Die KENNY WAYNE SHEPHERD BAND spielte am Samstag in der Verti Music Hall Berlin. Der Ausnahme-Gitarrist und seine Band hatten die Ehre, als „very special guest“ den Konzertabend für die Sängerin BETH HART zu eröffnen.

Im Gegensatz zu anderen Konzerten waren sie eben nicht einfach als Support dabei. Kenny Wayne Shepherd und seine Band bekamen nicht nur den vorderen Bühnenrand, miesen Sound und wenig Licht.

Das würde der Band auch nicht gerecht werden. Für eine ganze Stunde standen ihnen die Bühne und Technik in vollem Umfang zur Verfügung.

So konnten sich die Fans unter optimalen Bedingungen einen Eindruck vom Können dieses „Jungen Blues-Gitarristen“ verschaffen. Trotz seiner 42 Jahre zählt er für viele immer noch zum Nachwuchs. „Richtiger“ Nachwuchs im Blues-Rock ist eben rar gesät.

Guitar World nennt Kenny Wayne Shepherd inzwischen in einem Atemzug mit Bluesgitarristen wie B.B. King und Eric Clapton. Wer ihn am Samstag live gesehen hat, weiß warum. 

Übrigens war „VOODOO CHILD“, einer der Klassiker von Jimi Hendrix, der Titel, mit dem sich die Band verabschiedete. Das allerdings in einer sehr ausgedehnten Version, mit einem Solo im Mittelteil, das nicht vom „Gitarrengott“ stammt.

© Christian Behring im Juni 2019

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Behring-Photography

Thema von Anders Norén