Behring-Photography

CUBA – 29.01.2015 – Besuch des Hemingway-Museum

29. Januar 2015:

Die Sprachschule hatte wieder einen Ausflug organisiert: diesmal ging es raus aus der Stadt. Ein Ausflug zum Hemingway-Museum stand auf dem Programm.

Erst ging es nach Osten und dann südlich ins Landesinnere. Der berühmte Dichter hatte sich ein Villa etwa 45 Minuten von Havanna entfernt gebaut. Die ehemalige Villa von Ernest Hemingway befindet sich südlich von Havanna in San Francisco de Paula. Das Haus ist in dem Zustand, wie Hemingway es hinterlassen hat, sogar die Zeitschriften sind im Zeitungsständer, so wie er sie einsortiert hat. Man könnte meinen, gleich kommt Hemingway durch die Tür. Die Villa liegt auf einem kleinen Hügel. Dort hatte er allen Luxus, den man sich zu der Zeit vorstellen konnte. Mehrere großzügig geschnittene Räume. Im Schlafzimmer steht neben dem Bett sogar noch seine Heizsonne für die kalten Nächte. Neben der Villa befindet sich eine Art Aussichtsturm, von dort oben kann man gut bis zum Meer sehen. Möglicherweise hat er mit dem Fernrohr aufs Wasser gesehen und sich dann entschieden, ob er zum Fischen rausfährt oder er hat sich stattdessen ein Buch gegriffen und in den daneben stehenden Sessel zum Lesen gesetzt und dazu einen Mojito getrunken. Zwischen den Bäumen hatte er einen großen Swimmingpool. Heute steht daneben noch seine berühmte Jacht.

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2021 Behring-Photography

Thema von Anders Norén