Behring-Photography

Cityvideofuture – Der Videokunst-Wettbewerb 2017

Berlin, 19. August 2017:

Am Abend wurden im Atrium der Deutschen Bank die Gewinner des diesjährigen Videokunst-Wettbewerbs MACHT KUNST! Cityvideofuture ausgezeichnet. Die Prämierung nahmen die vier Jurymitglieder Wolf Bauer (UFA), Josephine Ackermann (Deutsche Bank), der Künstler Basim Magdy und die Schauspielerin Franziska Weisz vor.

CITYVIDEOFUTURE, Atrium Deutsche Bank, Berlin, 19.08.2017

„MACHT KUNST! city video future“, Jurymitglieder Kuuenstler Basim Magdy, Josephine Ackermann, Schauspielerin Franziska Weisz, Wolf Bauer

Gemeinsam mit der Deutschen Bank initiierte die UFA  im Frühjahr diesen Videokunst-Wettbewerb. Anlass dafür ist das 100- jährige Bestehen der UFA, das im September groß gefeiert wird. Die UFA ist Deutschlands bedeutendste Filmproduktionsgesellschaft.

Gesucht wurde ein Kurzfilm zum Thema  „Meine Stadt in 100 Jahren“.

Ausgangspunkt für das Thema war der UFA-Klassiker Metropolis, der wohl älteste und wichtigste Science-Fiction der deutschen Filmgeschichte. Für die Künstler bestand die Aufgabe darin, eine futuristische Vision der eigenen Stadt zu entwickeln oder einen Blick in eine Metropole der Zukunft zu werfen.

Eingereicht wurden mehr als 60 Arbeiten. Aus diesen wählte eine Fachjury 20 Videos auf eine Shortlist. Diese wurden im Atrium der Deutschen Bank im Rahmen der 37. Langen Nacht der Museen dem Publikum präsentiert. Drei Jurypreise wurden vergeben: Der erste Preis (mit 7.000 Euro sowie einer einjährigen Mentorenschaft eines UFA-Produzenten dotiert) ging an Danielle Küchler Flores. Der zweite Preis ging an Meredith Leigh (5.000 Euro) und der dritte an Sara Tirelli (3.000 Euro).

 

Hier nun die Bilder der CITYVIDEOFUTURE-Preisverleihung:
Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Behring-Photography

Thema von Anders Norén