Behring-Photography

ZUCCHERO Konzert in der Zitadelle Spandau

Berlin, 22. Juni 2017:

Im Rahmen seiner „BLACK CAT WORLD TOUR“ machte Zucchero Sugar Fornaciari Station auf der Zitadelle in Berlin Spandau für ein Open Air Konzert.

Noch 3 Stunden vor Beginn herrschte Ausnahmezustand in der Hauptstadt. Vollgelaufene Keller, überflutete Straßen, umgestürzte Bäume. Am Nachmittag sah es noch nicht danach aus als könnte es ein schöner Konzertabend werden. Aber um 19 Uhr hatten sich die Regenwolken weitestgehend verzogen, und die Fans konnten sich auf einen schönen Konzertabend freuen.

Ohne Support und langes Brimborium ging es fast überpünktlich los. Nach einem sehr kurzen Intro betrat der Meister der italienischen Blues- und Rockmusik Adelmo Fornaciari, besser bekannt als ZUCCHERO die Bühne. Der Sänger mit der Reibeisenstimme hatte sich für den Abend viel vorgenommen: ganze 27 Songs standen auf dem Programm. Das hatte sich anscheinend nicht überall rumgesprochen, obwohl ausverkauft, waren noch große Teile der Zitadelle leer. Auch fast 30 Minuten nach Beginn waren immer noch viele Besucher auf dem Weg zum Konzert. 

 

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Behring-Photography

Thema von Anders Norén