Behring-Photography

Tanita Tikaram im Heimathafen Neukoelln

Samstagabend spielte Tanita Tikaram im Heimathafen Neukoelln. Das Konzert gehört zu ihrer Jubiläums-Tour „TO DRINK THE RAINBOW“.

30 Jahre ist es her, dass ihr Debüt-Album „ancient heart“ erschien. Jenes Album, das ihren größten Hit „Twist In My Sobriety“ enthält. Jener Hit, der sie praktisch über Nacht zum Weltstar machte.

Deshalb ist natürlich klar, dass der Song auf keinem Konzert fehlen darf. Allerdings präsentierte sie ihn weder zum Anfang noch zum Ende des Konzerts oder gar als Zugabe. Tanita Tikaram überrascht ihre Fans gerne einmal und brachte den Titel mittendrin und auch wieder einmal in einem neuen Arrangement.

Für ihre Verhältnisse war sie auch fast schon extrovertiert und extrem gut aufgelegt. Auch mit ihrem Outfit – Leinenanzug ganz in Rot mit Wow-Effekt – überraschte sie. 

Der Heimathafen war an diesem Abend schon recht früh sehr gut gefüllt. Die Fans warteten erwartungsfroh gespannt auf ihren Auftritt. Mit tosendem Applaus begrüßten sie die Sängerin und ihre fünfköpfige Band. 17 Titel gehörten zum Programm an diesem Abend. Zu Beginn gab es mit „Cathedral Song“ einen weiteren Titel aus ihrem Debüt-Album. Mit „World Outside My Window“ und „Good Tradition“ folgten im Laufe des Abends noch zwei weitere aus dem Album.

„Wild Is The Wind“ war zunächst der letzte Titel, bevor mit „Falling In Love Again“ und „Maintenant“ noch zwei Zugaben folgten.

Alles in allem ein schönes, intimes Konzert und ein gelungener Abend. Der Heimathafen  Neukoelln bot genau den richtigen Rahmen und passte viel besser zu Tanita Tikarams Musik als das Kesselhaus, in dem sie etwa 2012 auftrat.

Sehr schön auch der Support. Luca Sestak sorgte mit seiner kleinen Band für eine tolle Stimmung.

Hier nun die Bilder von Tanita Tikaram aus dem Heimathafen:

© Christian Behring im Oktober 2019

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Behring-Photography

Thema von Anders Norén