Behring-Photography

Roter Teppich für BRECHTS DREIGROSCHENFILM

Montagabend vor dem Berliner ZOO PALAST: große Premiere für MACKIE MESSER – BRECHTS DREIGROSCHENFILM.

90 Jahre nach der Premiere der DREIGROSCHENOPER (31. August 1928) von Bertold Brecht und Kurt Weill erlebte der von Brecht selbst nie realisierte Film seine Kino-Premiere. BRECHTS DREIGROSCHENFILM ist ein Versuch von Regisseur Joachim A. Lang zu zeigen, wie der Film hätte aussehen können.

Am 13. September 2018 kommt der Film in die deutschen Kinos.

Patrick von Faber-Castell, Marina Hoermanseder, Sarh Alles, Rike Schmid und Anja Knauer, Philipp Stoelzl und Katharina Possert, Natalia Avelon, Janina Fautz, Giulio Ricciarelli und Lisa Martinek gehörten zu den prominenten Gästen auf dem Roten Teppich. Auch der langjährige Chef des Berliner Ensembles Claus Peymann wollte sich BRECHTS DREIGROSCHENFILM nicht entgehen lassen.

Vom großen Hauptcast waren natürlich auch fast alle gekommen. Leider fehlte mit Hannah Herzsprung ein wichtige Hauptdarstellerin. Aus persönlichen Gründen hatte sie ganz kurzfristig abgesagt. Aber mit  Lars Eidinger, Tobias Moretti, Joachim Krol, Claudia Michelsen, Britta Hammelstein, Robert Stadlober, Peri Baumeister, Meike Droste und Max Raabe waren ansonsten alle da.

Mit Regisseur Joachim A. Lang, den Produzenten Michael Souvignier und Till Derenbach, sowie Ko-Produzentin Sandra Maria Dujmovic vom SWR waren auch die wichtigsten Macher des Films auf dem Premieren-Teppich zu sehen.

Der Stellenwert des Films läßt sich nicht nur am Prädikat „BESONDERS WERTVOLL“ ablesen. Der rbb berichtete wieder einmal live von der Premiere. Aber auch das ZDF hatte im „heute-journal“ am Abend einen größeren Bericht in der Sendung.

Hier nun die Bilder vom Roten Teppich mit Schauspielern, Crew und prominenten Gästen:

Alle Infos zum Film MACKIE MESSER – BRECHTS DREIGROSCHENFILM findet ihr auf meinem KulturBlog.

© Christian Behring im September 2018

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Behring-Photography

Thema von Anders Norén