Behring-Photography

OLIVER ONIONS – nach 30 Jahren wieder in Berlin

Nach 30 Jahren kehrten OLIVER ONIONS am Freitag zum ersten Mal wieder auf eine deutsche Bühne zurück.

Mehr als 30 Jahre liegen auch ihre großen Erfolge zurück. Begonnen professionell Musik zu machen, haben die Brüder Guido und Maurizio de Angelis vor mehr als 50 Jahren. Durch die Arbeit mit Ennio Morricone bekamen sie Kontakt zur Filmindustrie. Ihren großen Durchbruch hatten sie 1972 mit der Musik zum Bud Spencer & Terence Hill-Film Zwei Himmelhunde auf dem Weg zur Hölle. Mehr als 100 Film-Musiken folgten, u.a. ZORRO, ORZOWEI, Bulldozer, Sandokan, Marco Polo, Cinderella `80.

Mehr als 30 Millionen Schallplatten haben sie in dieser Zeit verkauft. Mit dem Niedergang der italienischen Filmindustrie und dem Ende der Italo-Pop-Welle Mitte der 80er Jahre blieben auch ihre Erfolge aus.

Nichtsdestotrotz haben sie immer noch eine treue Fangemeinde in Deutschland. Entsprechend gut war von Anfang die Stimmung beim Konzert von OLIVER ONIONS in der Columbiahalle. Ebenso beim anschließenden Meet and Greet im Columbia Theater. Viele hatten ihre uralten Singles, LPs, Andenken, T-Shirts oder Jacken mitgebracht, um sich diese signieren zu lassen.

Dies sind die Fotos vom langen Abend mit OLIVER ONIONS:

© Christian Behring im Oktober 2018

 

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Behring-Photography

Thema von Anders Norén