Behring-Photography

Lindsey Stirling in der Columbiahalle

Freitagabend in der Columbiahalle. Die amerikanische Star-Geigerin Lindsey Stirling machte Station auf ihrer Tour mit dem aktuellen Album. Gerade erst am 6. September veröffentlichte sie ihr Album „Artemis“.

Ausgerechnet an diesem Freitag fanden in Berlin zahlreiche Umwelt-Demos statt, die die ganze Innenstadt lahmlegten. Dadurch kamen natürlich auch viele Konzert-Besucher nicht pünktlich zum Konzert-Beginn an. Knapp Deshalb fing auch das Konzert später an. 3.000 Fans kamen, um die neue Show von Lindsey zu sehen.Kurz vor halb Neun ging das Licht im Saal aus.

Nachdem der Vorhang fiel, tauchten dann langsam Lindsey Stirling und ihre Musiker und Tänzer langsam aus dem Nebel auf. Leider kamen die Berliner Fans nicht in den Genuß, ihre ganze Show zu sehen. Die Bühne in der Columbiahalle war wohl zu klein, um die ganzen Aufbauten unter zu bringen. Außerdem war sie nicht hoch genug. Wer weiter hinten im Saal stand, hatte einfach Pech.

Deshalb gibt es an dieser Stelle auch nur so wenige Bilder von Lindsey Stirling:

© Christian Behring im September 2019

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Behring-Photography

Thema von Anders Norén