Behring-Photography

KIEFER SUTHERLAND live in Berlin

Kiefer Sutherland gehört sicher zu den größten TV- und Serien-Stars weltweit. Nachdem seine Hollywood Karriere (u.a. YOUNG GUNS / FLATLINER / BLAZE OF GLORY) etwas nachließ, gelang ihm mit der Fernsehserie „24“, was ihm als Leinwandstar versagt blieb. Er wurde nicht nur zum Publikumsliebling, sondern heimste jede Menge Preise ein, u.a. einen GOLDEN GLOBE, EMMY….

Die Serie ist inzwischen Geschichte und Kiefer Sutherland hat eine alte Liebe neu entdeckt: die Musik. Zusammen mit Jude Cole hat er ein eigenes Independent-Label gegründet, Songs geschrieben und 2016 sein erstes Album veröffentlicht.

Im Rahmen seiner „Reckless Tour“ kam er auch für einige Shows nach Deutschland. Nach Club-Konzerten  in Köln, Hamburg und einem Open-Air-Auftritt in Leipzig stand am Dienstag, 12. Juni 2018, Berlin auf dem Tour-Plan. Vor 500 – 600 Fans spielte er mit seiner kleinen Band im Columbia-Theater. Im Mittelpunkt standen natürlich die Songs seines Albums „DOWN IN A HOLE“. 

Leider war das wieder einmal kein Konzert für die Fotografen. Wenig Licht von Vorne, dafür umso mehr von Hinten, dazu auch noch schön viel Nebel. Ich weiß nicht, ist der Mann so eitel oder will er generell nicht fotografiert werden…!?

Das hier sind meine Best-of-the-Rest-Fotos von Kiefer Sutherland:

(c) Christian Behring im Juni 2018

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Behring-Photography

Thema von Anders Norén