Behring-Photography

Joan Baez beim Citadel Music Festival in Berlin

Sonntagabend, kurz nach acht Uhr war`s, als Joan Baez die große Bühne auf der Zitadelle Spandau betrat. Ganz allein, nur mit iher akustischen Gitarre stand sie da, vor 3.800 Fans. Bob Dylans „Don`t think twice“ war der Song, mit dem sie das Konzert eröffnete.

Das Konzert soll das letzte in Berlin sein. Es ist Teil ihrer Abschiedtour, die sie passenderweise „Fare thee well“ genannt hat. Da waren natürlich alle gekommen, um sie noch einmal zu sehen, bevor sich die Ikone der Folkmusic endgültig verabschiedet.

Seit 60 Jahren steht sie für die amerikanische Protestbewegung wie keine andere Sängerin. In den 60ern war sie Teil der Bürgerrechtsbewegung von Martin Luther King und protestierte gegen den Vietnamkrieg. In den 70ern engagierte sie sich für die Rechte von Strafgefangenen und in der 80ern war sie es, die das Live-Aid-Konzert eröffnen durfte.

Jetzt, mit 77 Jahren, nimmt sie Abschied von der Bühne. Und natürlich war das Konzert in Berlin ausverkauft.

Hier nun die letzten Bilder von Joan Baez aus Berlin:

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Behring-Photography

Thema von Anders Norén