Behring-Photography

Exklusivkonzertt von Alice Merton

Am Mittwochabend gab Alice Merton ein exklusives Konzert im LIDO in Berlin-Kreuzberg. 

Anfang 2017 veröffentlichte sie über ihr eigenes Label ihre erste EP „No Roots“. Nach und nach stieg der Song bis auf Platz 2 der Charts und wurde neben „Despacito“ von Luis Fonsi zum Überraschungshit des Jahres. 400 000 verkaufte Singles – dafür gab es Gold- und Platin-Auszeichnungen, den Deutschen Musikautorenpreis und einen ECHO! Und das für einen Song, an den keine der bekannten Plattenfirma geglaubt hat. Nur deshalb hat sie den Song in Eigenregie veröffentlicht.

Nach der Tour im Frühjahr gab es nun für ihre Berliner Fans eine Zugabe. Gleichzeitig ist das Konzert aber auch gewissermaßen ein vorweggenommenes Record-Release-Konzert für ihr Debüt-Album „MINT“, das am 18. Januar 2019 erscheint.  Das Konzert wurde auch aufgezeichnet, so dass alle, die nicht dabei sein konnten, sich den Mitschnitt zu Hause ansehen können.

Wobei, mit dem sehen war es am Abend leider nicht so gut. Alice Merton schein zu den SängerInnen zu gehören,  die sich nicht so gerne zeigen. Beim ersten Song war der Nebel so dicht, dass man nur einen Schatten von ihr erahnen konnte. Leider wurde es auch danach nicht viel besser, selbst als sie nach Vorne an den Bühnenrand trat. Dazu kam dann eben noch, dass sie fast kein Licht von Vorne hatte. Und wenn es mal hell wurde, war es meist dieses „schöne“ ultraviolette Licht. Da bin ich wirklich mal gespannt, wie der Video-Mitschnitt aussieht.

Dies hier sind meine Bilder von ALice Merton:

(c) Christian Behring im Dezember 2018

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Behring-Photography

Thema von Anders Norén