Behring-Photography

DIE VERWANDLUNG – Matinee-Vorstellung

Mit DIE VERWANDLUNG gab es am Sonntagvormittag eine ganz besondere Kinovorstellung. Eingeladen hatten die GÖTZ GEORGE STIFTUNG  in Ko-Produktion mit der TAG/TRAUM Filmproduktion und Kinescope Film.

In Michael Harders Film kommen bekannte und weniger bekannte Schauspieler und Schauspielerinnen aus Theater, Film und Fernsehen zu Wort und geben einen direkten Einblick in ihr Innenleben. Ulrike Krumbiegel, Alexander Scheer, Katrin Pollitt, Claus Theo Gärtner, Muriel Baumeister oder auch Joachim Kerzel, der weniger durch seine schauspielerische Arbeit bekannt ist als vielmehr deutsche Stimme von Jack Nicholson, geben sehr offen Auskunft. Michael Harder hat es geschafft, dass sie sehr offen über die Euphorie und Glücksmomente sprechen, aber genauso über existentielle Ängste.

Das, was die meisten nicht wissen: was ein Schauspieler macht, wenn er kein Engagement hat, wenn er zu Hause sitzt und das Telefon nicht klingelt. Oder wie man sich auf das nächste Casting vorbereitet. Oder auch, was man macht, wenn der Druck wächst, und man zur Flasche greift, so wie etwa Muriel Baumeister und Martin Feifel. Sehr ergreifend, wie Martin Feifel über all das erzählt. Interessant dürfte auch für jeden sein, wie Alexander Scheer über die Arbeit an seiner Rolle als Geiselnehmer von Gladbeck berichtet.

Mit DIE VERWANDLUNG ist Michael Harder ein Film gelungen, den sich mindestens jeder angehende Schauspieler ansehen sollte. Aber auch für jeden anderen, der einmal ungeschminkt hinter die Kulissen gucken will, lohnt sich der Film. Seine Premiere feierte der auf dem Münchner Filmfest. Bereits am 13. November lief der Film beim NDR. Bis zum 28. Dezember 2019 kann man sich die Doku noch in der Mediathek ansehen.

Hier sind die Bilder vom Photo call Aus der Astor Film Lounge:

© Christian Behring im November 2019

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Behring-Photography

Thema von Anders Norén