Behring-Photography

DIE TANZSTUNDE feiert Premiere am 14. Januar 2018

DIE TANZSTUNDE ist die erste Premiere in der KOMÖDIE AM KURFÜRSTENDAMM im Kalenderjahr 2018. Auf der Bühne steht ein eingespieltes Team: Tanja Wedhorn und Oliver Mommsen. „Gut gegen Nordwind“, „Eine Sommernacht“ und „Lieber schön“ heißen die Stücke, in denen die beiden Fernsehstars  bisher gemeinsam auf der Bühne des Kudamm-Theaters standen und Erfolge feierten.

Am 14. Januar 2018 feiert DIE TANZSTUNDE Premiere in Berlin. In dem Stück von Mark St. Germain ist er ( Evan Montgomery) ein Professor für Geowissenschaften und sie (Senga) Tänzerin vom Broadway. Die beiden Stadtneurotiker leiden unter ihren Krankheiten: Er ist Autist, genauer gesagt hat er das Asperger-Syndrom und verträgt keine körperliche Nähe. Sie kann nicht mehr Tanzen aufgrund einer Verletzung, will das aber nicht wahrhaben. Für eine Preisverleihung muß er aber tanzen lernen und klingelt bei ihr an der Tür. Ganz langsam kommt das ungleiche Paar sich näher. Näher als sie es eigentlich wollten…

Das Stück läuft en suite bis 25. Februar 2018. Karten gibt es ab 13,- EURO.

Hier nun ein paar Bilder der Fotoprobe von DIE TANZSTUNDE:

 

(c) Christian Behring im Januar 2018

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 Behring-Photography

Thema von Anders Norén