Behring-Photography

9 Tage wach – Premiere im Zoo Palast

Am späten Sonntag Nachmittag feierte ein neuer von ProSieben selbst produzierter Film Premiere im Berliner Zoo Palast. 9 TAGE WACH heißt der als „Bockbuster“ angekündigte Film, der eine Woche später im TV ausgestrahlt wird.

Der Sender selbst vergleicht den Film bereits mit „Wir Kinder vom Bahnhof Zoo“, als den Drogenfilm der Gegenwart.

Das ist dann doch vielleicht ein bisschen hoch gegriffen, genauso wie die Einstufung als „Blockbuster“. Ob er das einmal wird, bleibt abzuwarten. Dafür muss er ja erst einmal gesehen werden. Jedenfalls basiert er auch auf einem biografischen Buch, das in diesem Fall Eric Stehfest geschrieben hat.

Für einen Privatsender ist es aber immerhin ein mutiger Film.

Noch dazu, wenn er zur Primetime am Sonntagabend läuft. Und dann noch mit einem so schwierigen Thema wie Drogensucht zum Inhalt. Da macht es sich dann schon gut, wenn man dafür so ein hochkarätiges Schauspieler-Ensemble vor der Kamera vereint: Jannik Schühmann ist Eric Stehfest, Heike Makatsch seine Mutter und Benno Fürmann sein Stiefvater. Martin Brambach spielt seinen Schauspiellehrer, Peri Baumeister seine Freundin und Matti Schmidt-Schaller sein bester Freund. Seine Großeltern werden von Gitta Schweighöfer und Jürgen Heinrich dargestellt.

Jannik Schümann macht seine Aufgabe wirklich gut als drogensüchtiger Eric Stehfest.

Für die Rolle hat er extra abgenommen und sich die Haare abrasieren lassen. Alles, um dem Innenleben eines Ctrystal-Meth-Abhängigen nah zu kommen, der im Drogenrausch keinen Hunger und keinen Durst hat und dabei tagelang wach bleiben kann.

9 TAGE WACH bezieht sich schließlich darauf, dass der längste Rausch, den Eric Stehfest hatte, genau so lange andauerte.

Das hat der Film allerdings nicht so ganz geschafft, widerzuspiegeln. Ziemlich anstrengend ist es als Zuschauer auch, dass fast immer mit Handkamera gefilmt wurde. Nicht mit Steadicam. Bei den Clubszenen, wenn Eric auf Droge ist, mag das dramaturgisch angebracht sein, In anderen Szenen wäre vielleicht auch mal eine feste Kamera vorteilhafter gewesen sein, odeer zumindest eine Steadicam. Die Wackelbilder machen es beispielsweise unmöglich , eine Medikamentenverpackung zu lesen. Da nützt die Großaufnahme auch nichts. 

Bleibt abzuwarten, wie das große Fernsehpublikum auf 9 TAGE WACH reagiert. Wie gesagt, der Film läuft am 15. März 2020 um 20.15 Uhr auf ProSieben.

Hier sind die Bilder von der Premiere aus dem Zoo Palast:

© Christian Behring im März 2020

Sollte Ihnen das Angebot gefallen, empfehlen Sie es gerne weiter.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 Behring-Photography

Thema von Anders Norén